Wasseremulgierbare Holzschutzmittel

Sie sind als Alternative zu den wasserlöslichen Holzschutzmitteln gedacht.

 

In wasseremulgierbaren Holzschutzmitteln werden AAC, Tridemorph und Kupfer-HDO gemeinsam oder allein verwendet.

 

AAC ist die Abkürzung für Alkylammonium Compounds

(Alkylammoniumverbindungen). Als wichtigster Vertreter gilt Benzalkoniumchlorid (BAC), eine farblose Flüssigkeit mit schwachem Eigengeruch. Die Verwendung von AAC erfolgt in Verbindung mit Tridemorph. Aber auch die alleinige Verwendung ist möglich. Die Verlust durch Auswaschung liegen in der Größenordnung von 10 -15 %.

 

Die chronische Toxizität von AAC ist weitgehend unbekannt.

 

AAC ist in die Wassergefährdungsklasse 3 (stark wassergefährdend) eingestuft.

 

Kupfer-HDO ist ein Fungizid. Es wird durch Komplexbildner wie Ethylendiamin oder Diethyltriamin wasserlöslich gemacht.

 

Tridemorph ist ebenfalls ein fungizider Wirkstoff, der in Kombination mit AAC eingesetzt wird. Da es sich um ein neuartiges Produkt handelt, sind praxisrelevante Daten zum Wirkstoffverlust noch nicht verfügbar. Erste Erkenntnisse zeigen, daß Tridemorph in der vorliegenden Salzform (Tridemorphfluoroborat) nur wenig ausgewaschen wird, dafür aber eine hohe Ausgasungsneigung hat.