Wandbeläge

Putze:

 

Putze sind in der Regel Mischungen aus Kalk, Gips, Zement, Sand und Kunststoff. Im Innenbereich gleichen sie hauptsächlich Unebenheiten aus, damit tapeziert oder gestrichen werden kann. Grundsätzlich schaffen gebürstete reine (Luft-) Kalkputze ohne Tapete das beste Wohnklima.

 

Ausschlaggebend für das Wohnklima ist die Zusammensetzung der Putze. Putzmaterialien aus Gips oder Kalk sind offenporig, diffusions- und sorptionsfähig. Durch Kunststoffzusätze wird diese 'Atmungsfähigkeit' eingeschränkt. Sie wirken dann dampfsperrend, so dass kaum Luftfeuchtigkeit aufgenommen wird und gepuffert werden kann.

 

Der richtige Putz für ein für ein gesundes und giftfreies Haus muss also wasserdampf­durchlässig und ohne dampfbremsende Eigenschaften sein, so dass die Innenraumluft reguliert wird. Ein reiner Kalkputz verbürstet, oder geglättet auf dem eine schadstofffreie Rauhfasertapete geklebt wird, ist hierfür am besten geeignet.


Tapeten:

 

Tapeten gehören zu den wichtigsten Materialien für den Innenbereich. In den meisten Wohnungen und Häusern bedecken sie große Wand- (und oft auch Decken-) flächen. Das Raumklima hängt in hohem Maße von Material, Struktur und Farbbeschichtung der Tapeten ab. Bei der Auswahl von Tapeten hat man daher viele Möglichkeiten, positiv auf das Raumklima einzuwirken.

 

Ein natürlicher Wandbelag muss in der Lage sein, durch seine Offenporigkeit überhöhte Luftfeuchtigkeit aufzunehmen und diese zum Putzuntergrund durchzulassen. Die Feuchtigkeit wird auf diese Weise gespeichert und anschließend, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum abnimmt, wieder nach innen abgegeben (natürliche Feuchtigkeitsregulierung).

 

Haben Tapeten praktisch luftdichte Oberflächen, kann die Diffusion völlig verhindert werden. Die anfallende Luftfeuchtigkeit schlägt sich in diesem Fall an der Oberfläche nieder, und zwar v.a. an den kältesten Stellen der Wandoberflächen. Diese Feuchtigkeit kann ganze Wandflächen durchfeuchten und so ein idealer Nährboden für Schimmel und Bakterien sein.

 

Im Folgenden werden verschiedene Arten von Farben und Lacken erklärt. Aufgrund des enormen Umfangs an Informationen sind diese in verschiedene Untermenüs aufgeteilt.